Das 2m FM Relais auf 145.625 MHz (-0.6 MHz) war der Grundstein der Amateurfunk aktivitäten auf dem Höchsten. Der Umzug auf das jetzige Gelände erfolgte im Jahr 2005 und machte es möglich, weitere Ausbauten des Relais durchzuführen.

Dank des großen Einzugsbereichs ist das Relais, oberhalb des Bodensee's, in ganz Süd-Deutschland und darüber hinaus unter dem Namen Wasservogel bekannt.

Die HF Technik (Sender+Empfänger) und das Steuerungsmodul des 2m Relais ist jeweils in einem eigenen Modul aufgebaut. Bei einem Defekt kann die entsprechende Einheit einfach getauscht werden.